1956 wurde ich in Wien geboren und nach der Matura begann ich im Institut für Sozialpädagogik meine erste berufliche Ausbildung.
Nach diesem Abschluss galt meine Aufmerksamkeit zunächst meiner Tochter Anna, die 1980 geboren wurde.
Anschließend arbeitete ich insgesamt acht Jahre bei der Gemeinde Wien als Sozialpädagogin.
Zuerst in der "Stadt des Kindes", einem Großheim, danach in einer Wohngemeinschaft (Schwerpunkt: jugendliche Mädchen).
Als Beraterin in einer Sozialpädagogischen Beratungsstelle lernte ich in acht Jahren viel über familiäre Zusammenhänge und deren Auswirkungen.
Dadurch verlagerte sich mein Hauptinteresse auf Familienkonstellationen.
Wie wirkt ein „System“ auf den einzelnen Menschen und wie zeigt sich das?
Im Jahr 1992 gründete ich gemeinsam mit KollegInnen das
Zentrum für Integrative Psychosomatik und Psychotherapie, ZIPP (www.zipp.at)
1997 begann ich meine selbständige Tätigkeit als Psychotherapeutin und Supervisorin in freier Praxis.

Meine wichtigsten Anliegen:

Balance ins Leben bringen
Ausgleich zwischen Leistung und Entspannung schaffen
Lust auf Leben beibehalten und anderen schmackhaft machen